Tote Mädchen lügen nicht!
Alle Beitragenden
• 5/8/2018

Staffel 2

Seid ihr gespannt, wie es weitergeht? Und was wünscht ihr euch für die neue Staffel ?
2 3
  • Zustimmen
  • Antworten
0
• 5/24/2018
Anfangs hab ich mich sehr gefreut auf die neue Staffel und ich bin nicht entäuscht meiner Meinung ist sie besser als die erste.

Weiß jemande wieso es das Tote Mädchen lügen nicht Wiki nicht im Google App Store gibt? Ich finde es dort nämlich nicht, aber andere Wikis gibt es dort
0
• 5/24/2018
SPOILER ALARM! SPOILER ALARM! SPOILER ALARM!

Ich habe die zweite Staffel zu kritisieren aber auch zu loben.
Kritik Punkte:

Meiner Meinung nach ist die Serie viel zu langatmig. Man begleitet jeden Charakter in den Gerichtssaal und bekommt fast jedes Detail seiner Zeugenaussage mit. Das kann sehr schnell langweilig oder gar nervend werden, wenn diese Szenen so viel der Zeit und Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Die erste Staffel endet bezüglich Tyler schon mit einer Vermutung des Amoklaufs. Im Verlaufe der zweiten Staffel wird man sehr auf diesen getrimmt, so dass man garnicht mehr an diesem zweifelt. Mir hätte etwas weniger Waffendarstellung besser gefallen um etwas mitarbeiten und spekulieren zu können, denn ich habe seit s02 / e01 nicht mehr daran gezweifelt, dass Tyler am Ende der Staffel in der Schule Amok laufen wird. (Was letzten Endes zwar verhindert wurde, wäre Clay jedoch nicht gewesen - wer weiß was Tyler angerichtet hätte)
Und der letzte meiner Hauptkritik Punkte ist der Übergriff auf Tyler Down in der Toilette. Dieser Übergriff ist meiner Meinung nach viel zu heftig. Ich habe kein Problem mit Gewaltdarstellungen in Filmen oder Serien - aber das habe selbst ich noch nicht erlebt und war einfach nur schockiert über die dort dargestellte Brutalität und Grausamkeit. Diese Szene finde ich einfach nur unmenschlich und meiner Meinung nach, hat so etwas nichts in einer Serie zu suchen, die keine eindeutige Altersfreigabe hat. Diesen Gewaltakt hätte man auch in Form einer Schlägerei einfügen können.

Kommen wir zum Lob:

Die schauspielerischen Leistungen des gesamten Cast's sind wie schon in der ersten Staffel bemerkenswert. Justin Prentice (Bryce Walker) verkörpert den Soziopathen perfekt wie ich finde. Auch die anderen Cast Mitglieder wirken authentisch. Das Story Telling ist gelungen, die Idee mit Hannah's Geist während der kompletten zweiten Season ist auch keine schlechte.
Die Story an sich möchte ich weiter weder loben noch kritisieren, da ich sie an einigen Stellen komplett anders strukturiert hätte was ich jedoch aus Gründen der mangelnden Zeit nicht weiter ausformulieren möchte. Vielleicht erwähne ich dies ein anderes mal als Kommentar in einem der Threads hier.

Alles in allem eine gelungene Staffel mit Bingewatching Effekt wenn auch die Ergebnisse der Verhandlungen sehr unbefriedigend sind. Ferner würde ich gerne erfahren, was nun mit Tony und Tyler passierte nachdem Clay und Tony die Situation vor dem Eingang zur Party auflösten.
0
• 5/25/2018
Also ich finde das mit Tyler auf der Toilette auch naja...ich hab nicht hingeschaut weil ich wusste das es prutal wird was Montgomery anrichtet ich weiß nur von anderen das sie davon geschockt waren meiner Meinung hätten sie nicht so viel davon zeigen sollen .
Wegen deinem letzten Punkt mit Toni und Tyler ich denk Mal es wird eine 3 Staffel geben.
Schreibe eine Antwort...